Spoiler: Welche Trends werden sich auf der Spielwarenmesse 2020 abzeichnen?

Spoiler: Welche Trends werden sich auf der Spielwarenmesse 2020 abzeichnen?
Spoiler: Welche Trends werden sich auf der Spielwarenmesse 2020 abzeichnen?

Das internationale Trend-Committee der Spielwarenmesse hat drei starke Trends für 2020 identifiziert: „Spielzeug für die Zukunft“, „Digital goes Physical“ und „Be yourself!“. Diverse Produkte dieser Kategorien sind auf der diesjährigen Spielwarenmesse zu sehen und zu erleben. die vom 29. Januar bis zum 2. Februar 2020 stattfindet, und auf der mehr als eine Million Produkte präsentiert werden.

Die TrendGallery in Halle 3A ist auf einer Fläche von rund 1.000 m² das Zentrum für Innovationen. Es werden Produkte gezeigt, die die Trends widerspiegeln und den Fachbesuchern die Möglichkeit geben, diese zu erkunden und zu testen.

Spielzeug fĂĽr die Zukunft – Nachhaltigkeit im Spiel

Die aktuelle Bewegung „Fridays for Future“ macht deutlich, wie der Klimawandel uns alle betrifft. Die Spielzeugindustrie neigt dazu, sich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen und spiegelt die Welt in kleinerem Maßstab wider. Produkte, die in diesen Trend fallen, haben einen festen Fokus auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Sie fördern nicht nur umweltfreundliches Verhalten und schärfen spielerisch das Bewusstsein, sondern umfassen auch Spielzeug mit nachhaltigen Aspekten, wie z. B. ökologische Materialien, oder Artikel, die hochgradig recycelt oder wiederverwertet wurden.

Digital goes Physical – Virtuelle Figuren werden real

Charaktere aus bekannten Computerspielen und E-Sportarten werden zu beliebten Lizenzthemen. Auch Youtube-Kanäle, Apps und Messaging-Dienste bieten ein erhebliches Potenzial. Die Nutzer bewegen sich in digitalen Welten und identifizieren sich mit den fiktiven Inhalten. Im Trend „Digital goes Physical“ betreten die digitalen Charaktere die Welt des konventionellen Spielzeugs. Die physischen Gegenstücke der Charaktere werden zu einer Erweiterung der virtuellen Realität und öffnen die Tür zu neuen spielerischen Erfahrungen.

Be yourself – Spiele fĂĽr alle!

Die Welt ist bunt und vielfältig. Das Spiel verbindet alle, unabhängig von Herkunft, Religion oder Aussehen. Dies ist das Grundprinzip einer Entwicklung, die zwei Ziele miteinander verbindet: Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu helfen und Toleranz, Integration und Vielfalt zu fördern. Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten wie Demenz oder Parkinson haben sehr unterschiedliche taktile Anforderungen an Spielzeug und Spiele. Produkte innerhalb dieses Themas stimulieren den Geist und die motorischen Fähigkeiten und schaffen gleichzeitig gemeinsame Erfahrungen.

Die TrendGallery in Halle 3A steht für trendige Produkte, neue Ideen, innovative Aussteller und Wissenstransfer. Auf den Trendinseln können die Fachbesucher Trendprodukte näher betrachten und selbst ausprobieren. Darüber hinaus beleuchten die zahlreichen Ausstellungen Innovationen über alle Produktgruppen hinweg. Der TrendGuide, der in der TrendGallery zur Verfügung steht, enthält gut aufbereitete Informationen zu den Trendprodukten und Innovationen. Im Toy Business Forum sprechen Experten täglich über die neuesten Trends sowie über Themen und Herausforderungen, denen sich der Handel heute und in Zukunft stellen muss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*